gewusst

o8.o3.o7

es gibt kein vergessen. nichts das je geschieht und gedacht wird- externer personen gleich dem eigenen selbst- kann je vergessen sein, da es keine zeit gibt. zeit ist die illusorische verkörperlichung von prozessen.

22.4.07 23:54


o9.o3.o7

die selbstverständlichkeit der welt im eigenen geist macht den versuch sowie dessen absicht in seiner grundgebenden natur zu etwas abstrakten und ebenso unnötigem. der gewinn für das eigene selbst in niederschrift von bereits gelerntem und bewussten ist stark in zweifel gestellt.

22.4.07 23:51


[erste Seite] [eine Seite zurück] Gratis bloggen bei
myblog.de